Park der Sinne

Park der Sinne

Die vorraussichtlich letzen Sonnentage wurden gut genutzt. Unsere Gäste wünschten sich einen Ausflug in den Park der Sinne. An zwei Tagen fuhren wir mit unserem Wagen in die gut gepflegte Gartenanlage. Auch ein Eis gab es für die Gäste und ein Plätzchen im Schatten fand sich auch.

Enkeltrick

Enkeltrick

Seniorenbeirat organisiert Präventionsveranstaltung zum Thema „Enkeltrick“ in der Rethener Tagespflege „Das Gästehaus“


Bei Gesprächen des Seniorenbeirates mit den Besuchern der Tagespflege „Das Gästehaus“ kam auch das Thema „Enkeltrick“ zur Sprache und es wurde der Wunsch geäußert, mehr über die Tricks von Betrügern zum Thema „Enkeltrick“ zu erfahren.
Frau Constanze Pathmaperuma vom Seniorenbeirat der Stadt Laatzen organisierte zusammen mit den Kontaktbeamten der Polizei in Laatzen Polizeioberkommissarin Bandt und Polizeioberkommissar Seppelt eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema.

Zu Beginn wurden durch die Polizei mit kurzen Videos verschiedene Szenarien der Trickbetrüger eindrucksvoll dargestellt.
Im Anschluss daran entstand eine rege Diskussion bei der auch unsere Gäste aus ihren eigenen Erfahrungen berichteten. Ein Gast konnte in der Vergangenheit schon dazu beitragen, dass solche Trickbetrüger überführt und verurteilt werden konnten.
Die Polizeibeamten gaben uns sehr gute Hinweise, wie man reagieren sollte bei z.B. unangekündigten Besuchen von vermeintlichen Handwerkern oder merkwürdigen Anrufen, bei denen ganz schnell und viel Geld verlangt wird.
Auf keinen Fall sollte man sich unter Druck setzten lassen oder persönliche Daten (wie Bankverbindungen) an unbekannte Personen weiter geben.

Auch wenn es schwer fällt, sagen Sie Nein!

Am Ende der Veranstaltung erhielten unsere Gäste informatives und anschauliches Material, welches vom Weißen Ring erstellt wurde.
Alle Gäste waren sehr zufrieden mit dem gelungenen Vortrag.

Die Tipps der Polizei auf einen Blick:

1. Seien Sie misstrauisch, wenn Sie ein Unbekannter anruft.

2. Nicht in ein Gespräch verwickeln lassen. Sofort auflegen.

3. Niemals Geld oder Wertsachen an Fremde zu übergeben.

4. Falls etwas passiert, wenden Sie sich an die Polizei unter der 110.

weiterführende Informationen unter www.weisser-ring.de

Pflanzkästen

Pflanzkästen

Theresia und unsere Praktikantin haben mit den Damen die Kästen neu bepflanzt. Nun ist alles ansehlich, so dass wir wieder in einer gepflegten Ecke sitzen und die Leute auf dem Marktplatz durch die Blumen hindurch beobachten können.

Die Mühle am rauschenden Bach

Die Mühle am rauschenden Bach

Die Männer sind immer noch am Ausbau der Eisenbahn. Nach und nach geht es weiter. Die Mühle am rauschenden Bach und der zugehörige Mühlenteich ergänzen nun unsere Anlage. Der Dorfkirche fehlen noch die letzen Details.

Blumenschmuck

Blumenschmuck

Mal wieder ein paar Farbtupfer. Die Damen waren fleißig und haben die Deko neugestaltet. Nelken und Perlhyazynthen. Auch haben wir neue Schilder für die Küchenkräuter gebastelt. Der Frühling kann kommen.

Ostern

Ostern

So richtige Freude kommt beim Gedanken an Ostern in diesem Jahr bei den meisten wohl nicht auf. Dennoch versuchen wir unter den gegebenen Umständen ein wenig die Stimmung aufzuhellen. Die neue Deko trägt bestimmt dazu bei. Die Damen haben gehäkelt, Kresse in bemalte Eier gepflanzt und Keramikeier bemalt. Die Keramiken sind wieder in freundlicher Zusammenarbeit mit der Keramikmalerei Alles Paletti entstanden.

Die Burg steht

Die Burg steht

Die Männer waren mal wieder fleissig. Mit Liebe zum Detail hat die Burg sogar eine Flagge bekommen. Natürlich die Flagge von Rethen an der Leine. Ein bisschen Lokalpatriotismus muss sein.

Meine Tasse

Meine Tasse

Der Tag beginnt. Eine Tasse Kaffee oder Tee am Morgen für einen guten Start. Am besten aus der eigenen Tasse, der Lieblingstasse. Bei uns im Gästehaus hat jeder Gast seine eigene Tasse. Mit speziell ergonomischen Griff. Die Tasse gestaltet jeder selber mit Malfarben, drucken, stempeln, pinseln je nach Wunsch. Wenn man morgens zum Frühstück den eingedeckten Tisch sieht, dann steht die eigene Tasse schon auf dem Tisch. Tee oder lieber Kaffee? Wir wünschen: Einen schönen Guten Morgen im Gästehaus.

mehr Infos zur Keramikmalerei unter https://alles-paletti-porzellan.de/

Es weihnachtet im Gästehaus

Es weihnachtet im Gästehaus

So langsam kommt ein bisschen weihnachtliche Stimmung auf. Es duftet nach selbstgebackenen Keksen. Der Weihnachtsbaum steht geschmückt und leuchtet und trotzt der Krise. In dieser Zeit versuchen wir unsere Gäste zu schützen, nicht nur vor Corona, auch vor der Einsamkeit und der Übermächtigkeit negativer Gedanken. Zum Jahresende sind viele allein, denken an verlorene Angehörige oder sind konfontiert mit einer Krankheit. Unsere Aufgabe ist es für einander da zu sein. Wir sitzen alle in einem Boot. Unseren Gästen und Ihnen wünschen wir von Herzen trotz allem eine besinnliche Zeit. Schöpfen Sie Kraft für das kommende Jahr. Bleiben Sie gesund.